Einlagensicherung

Mit der Kontoeröffnung bei der FXFlat Bank sind Kundengelder wie folgt gesichert:

Die gesetzliche Einlagensicherung stellt die Basis und bietet im Insolvenzfall bis zu 90% der Forderung des Anlegers aus Wertpapiergeschäften, maximal jedoch 20.000,00 € pro Anleger.

Wir haben zusätzlich für unsere Kunden einen separaten Versicherungsschutz abgeschlossen, welcher bis zu 500.000,00 € abdecken kann, sollte die gesetzliche Einlagensicherung nicht mehr ausreichen.

FXFlat bietet Ihnen somit gleich drei Säulen für die Sicherheit Ihrer Einlagen!

Versicherungszertifikat

FXFlat ist ein Introducing Broker von Interactive Brokers für das Trader Workstation Konto. Die gesonderten Details der Einlagensicherung für das Trader Workstation-Konto finden Sie hier.


Segregierte Konten

  • Vom Firmenvermögen getrennte Konten, sodass Kundeneinlagen unabhängig vom Broker bleiben
  • Zusätzlich durch FXFlat geführte Reserve-Konten für ausreichende Liquidität

Gesetzliche Einlagensicherung

  • FXFlat ist Mitglied der Entschädigungseinrichtungen der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW).
  • Entschädigungsanspruch bis 90% der Forderung, maximal jedoch 20.000,00 € pro Anleger
  • Die FXFlat Bank ist in Deutschland ansässig

Zusatzversicherung

  • FXFlat hat eine freiwillige Versicherung für seine Kunden abgeschlossen
  • Sollte die gesetzliche Einlagensicherung von 20.000,00 € nicht mehr ausreichen, greift die von FXFlat geschlossene Zusatzversicherung
  • Kundengelder sind ab sofort bis zu 500.000,00 € durch die Zusatzpolice gedeckt
  • Der erweiterte Versicherungsschutz ist für die Kunden kostenfrei

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Telefon-Support
E-Mail-Service