FAQs

Fragen zur FXFlat Kontoeröffnung, Software und Trading

Wie sind die Mindestanforderungen für eine Kontoeröffnung?

Um ein Konto eröffnen zu können, müssen Sie mindestens folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie handeln auf eigene Rechnung und mit eigenen Geldern;
  • Mindestalter 18 Jahre;
  • Mindesteinlage von € 200,- oder Gegenwert in Fremdwährung;

Wie kann ich ein Konto eröffnen?

Klicken Sie auf “Handelskonto eröffnen” und folgen Sie dem Onlineantrag. Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, werden wir diese überprüfen und Sie umgehend kontaktieren.

Was kostet der Handel mit FXFlat?

Es gibt beim Handel mit FXFlat keine Kosten außer dem Spread und den Finanzierungskosten. Kunden zahlen keine Transaktionsgebühren oder Bearbeitungskosten ausser bei Aktien CFDs, in Höhe von 0,10%.

Erhalte ich Zinsen auf meinem Konto?

Für Beträge ab 50.000 Euro erhalten Sie Zinsen auf Anfrage und je nach Zinsniveau, die sich am Euribor oder am Libor abzüglich eines Abschlags orientieren.

Kann ich Orders über das Telefon abwickeln?

Sie können Ihre Aufträge auch telefonisch mit uns abwickeln. Um den Handel zu erleichtern, erlaubt die Plattform jedoch Benutzern, Limit- und Stop Orders zu nutzen um Verluste zu stoppen, Profit mitzunehmen und höhere oder niedrigere Begrenzungen zu setzen.

Was ist eine Handelseinheit (Lot)?

Auf der FXFlat Plattform entspricht 1 'Lot' einer Einheit der Basiswährung eines Währungspaars. Zum Beispiel: 1 Lot USD/CAD, USD/CHF oder USD/JPY entspricht 100.000 U.S. Dollar. 1 Maßeinheit EUR/USD, EUR/CHF oder EUR/AUD entspricht 100.000 Euro. Sie können aber auf Wunsch auch andere Lotgrößen auswählen, wie beispielsweise Minilots und Microlots. 

Welche Art von Finanzanalysen sind auf FXFlat verfügbar?

Auf FXFlat stehen Finanzanalysen über Devisen, Aktien, Börsenindizes und Zinsindizes zur Verfügung. Diese Analysen richten sich sowohl an Investoren auf der Suche nach Tradingideen für Aktien und Devisen, als auch an Investoren, die Unterstützung bei der Verwaltung ihres Portfolios wünschen. Wir stellen Studien, Anlageempfehlungen und einen Wirtschaftskalender zur Verfügung.

Haben sie real-time Charts?

Ja, in der Chartsoftware auf der Tradingplattform werden Charts in echtzeit zur Verfügung gestellt. Die Chartanzeige kann in verschiedenen Zeitintervallen dargestellt werden. Diese Intervalle können Sie auf Ticks, 1 Min. bis 5 Min., 10 Min. bis 55 Min., 1 Stunde bis 8 Stunden und auf Tages-, Wochen-, und Monatsbasis einstellen.
Zum Beispiel: Stellen Sie den DE30 auf ein 10-Minuten-Intervall ein, so wird alle 10 Minuten ein Kurspunkt in das Chartfenster eingezeichnet und mit vorhergehenden Kurspunkt verbunden. So entsteht der aktuelle Chart auf 10-Minuten-Basis.

Welche Chartarten kann ich nutzen?

Sie haben die freie Wahl zwischen: Linienchart, Balkenchart, Kerzenchart, Heikinashi, Kagichart und dem 3 Zeilenbruch Chart. Zum Thema "Technische Analyse" finden Sie auch online Schulungen (Webinare) auf unserer Internetseite.

Welche Orderarten kann ich nutzen?

FXFlat erweitert das Angebot der Orderarten fortlaufend. Derzeit können Sie wählen zwischen: Limitorder, Stoporder, OCO Order, garantierten Stop Orders, Trailingstops und Kombinationen dieser Orderarten.

Wie werden meine Positionen gegenüber meiner Sicherheitsleistung überprüft?

Die Trading Software überprüft automatisch, fortlaufend und in echtzeit die erforderliche Margin aller offenen Positionen. Die Kontozusammenfassung, welche über die hinterlegte Margin und die noch verfügbare Margin Auskunft gibt, ist auf dem Bildschirm ständig und in echtzeit sichtbar. Bei 50% Verlust der Intial Margin wird ein Margin Call generiert und bei nur noch 25% Eigenkapital im Bezug zur erforderlichen Margin werden die erforderlichen Positionen und Orders gelöscht.

Werden Stopp Loss und limitierte Aufträge zu den spezifizierten Preisen ausgeführt?

Wenn Sie eine Order aufgeben, stellt Ihnen die Plattform einen aktuellen Kurs zur Verfügung. Sie können sich gegen unerwartete Preisbewegungen schützen, indem Sie Preisbegrenzungen zu Ihrer Order hinzufügen (Slippage). Die Order wird nur dann ausgeführt, wenn der Preis innerhalb dieser Vorgaben liegt.

Wie hoch sind die Finanzierungskosten wenn ich einen CFD über Nacht halte?

Die Höhe der Belastung orientiert sich am Libor +/- 2,50%. Beispielrechnung: Sie kaufen einen Dax CFD (aktueller Stand 6000 Punkte) und halten diesen für eine Nacht. Der Libor würde beispielsweise bei 0,50% notieren. Dann wäre die Rechnung wie folgt: (6000*3,00%) / 360 = 0,50€. Würde in diesem Fall bedeuten, dass Sie 50 Cent Kosten hätten.

Wie hoch sind die Finanzierungskosten im Forex Kassa Handel?

Im Forex Handel muss man berücksichtigen, dass man gleichzeitig in einer Währung long ist und in der anderen Währung short. Wenn man dies am Beispiel EUR/USD (aktueller Stand 1,20) betrachtet, wäre die Situation wie folgt. Wenn Sie 100.000 EUR/USD kaufen, dann würden Sie 100.000 EUR nehmen, um 120.000 USD zu bekommen. Für die -100.000 EUR würden Sie den Euribor abzüglich 2,50% erhalten (jedoch nicht wenn der Satz unter 0 liegt, da es ja dann zu einer Belastung auf dem Kundenkonto führen würde) und für die 120.000 USD müssten Sie den Libor +2,50% bezahlen. Der effektive Satz läge bei diesem Beispiel bei ca. 3,40% was einer Belastung in Höhe von ca. 9,44€ entspräche. Die Berechnungsgrundlage für den Währungshandel lautet wie folgt: Z = (V*P*L)/t

Z = Täglicher Zinsatz (SWAP Satz)
V = Handelsvolumen
P = Durchschnittlicher Kauf– und Verkaufskurs während des Rolls
T = Anzahl der Tage der gehaltenen Position

Wenn die erste Währung einen höheren Zinssatz hat, erhalten Sie eine Gutschrift, wenn Sie eine long Position haben wohin gegen Sie bei einer short Position belastet werden. Wenn die erste Währung einen niedrigeren Zinssatz hat, werden Sie bei einer long Position belastet und erhalten eine Gutschrift bei einer short Position.

Wann werden Finanzierungskosten belastet?

Für die Berechnung der Finanzierungskosten gibt es einen täglichen Stichpunkt, an dem jede offene CFD- und Forex Position (ausser Future CFDs) mit Finanzierungskosten belastet wird. Der Zeitpunkt kann zeitlich stark variieren, Erfahrungswerte zeigen das die Zinsbelastung nach 22h CET (17h CT) (+/- 2 Stunden) vorgenommen wird. Dieser Wert kann je nach Sommer- und Winterzeit zusätzlich variieren. Finanzierungskosten fallen nur an, wenn eine Position zu diesem Zeitpunkt offen im Depot liegt. Hierbei ist es egal, ob die Position vor 10 Minuten oder 10 Stunden eröffnet wurde. Gleiches gilt andersrum: Wenn Sie 10 Minuten vor dem Stichpunkt die Position schliessen, werden keine Kosten belastet auch wenn Sie die Position den ganzen Tag offen hatten.


Allgemeine Fragen zum Trading, börsenspezifische Fragen - Börsenlexikon

Was bedeutet Devisenhandel?

Devisenhandel, auch als FX oder Forex bezeichnet, ist der Handel einer Währung gegen eine andere. In Handelsvolumen ausgedrückt ist der Währungsmarkt der größte Markt der Welt, mit einem täglichen Handelsvolumen von bis zu $3 US Trillionen Dollar. Dieses Auftragsvolumen ist größer als das vom Bund oder den Börsen. So hat die New Yorker Börse z.B. ein tägliches Handelsvolumen von ungefähr $50 Billionen.

Was sind die am häufigsten gehandelten Währungen?

Die am häufigsten gehandelten Währungen sind: USD, EUR, JPY, GBP, CHF, CAD und AUD. Das am häufigsten gehandelte Währungspaar ist EUR/USD.

Warum Währungen handeln?

Währungen werden zum Beispiel zum Absichern von Währungsdifferenzen (Hedging) und für spekulative Zwecke gehandelt. Währungsmärkte können ideal für spekulatives Handeln genutzt werden.

Was ist und wozu dient die Technische Analyse?

Die Technische Analyse ist ein systematischer Ansatz, der die Marktbewegungen analysiert und sich dabei auf historische und grafische Daten stützt. Anhand der Technischen Analyse kann bestimmt werden, ob ein Finanzprodukt über- oder unterverkauft ist. Die Technische Analyse ermöglicht ebenfalls, wichtige Trendwenden an den Märkten oder in Bezug auf ein Produkt zu erkennen und neue Tendenzen zu antizipieren.

Was ist eine Fundamentalanalyse?

Die Fundamentale Analyse benutzt Wirtschaftsdaten zusammen mit Nachrichten, um Marktsituationen zu analysieren.

Was ist bid und ask?

Bid (Geld) - der Preis, zu dem Kunden verkaufen. Ask (Brief) - der Preis zu dem Kunden kaufen. Zum Beispiel: EUR/USD wird mit einem Kurs von 1.2250/53 gehandelt. Der Bid ist der linke oder der erste der zwei Kurse: 1.2250. Dieser Kurs ist der Umrechnungssatz, wenn sie EUR verkaufen und USD kaufen. Der Ask ist der rechte oder der zweite von den zwei Kursen: 1.2253. Dieser Kurs ist der Umrechnungssatz, wenn sie EUR kaufen und USD verkaufen

Was ist ein "tom next trade"?

Die aktuelle Position wird am Ende des Tages geschlossen und am nächsten Tag zum Eröffnungskurs wieder aufgenommen. Auch bezeichnet als "tomorrow next procedure".

Was ist Leverage?

Leverage ist ein Hebeleffekt der bewirkt, dass sich ein bestimmtes eingesetztes Kapital überproportional vervielfacht oder verringert

Was ist ein Spread?

Die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs – der An- und Verkaufskurs.

Was ist der Unterschied zwischen einer Order, einem Handel und einer Position?

Eine Order ist die Absicht, zu definierten Bedingungen zu handeln.
Ein Handel ist die Ausführung einer Order.
Eine Position ist die Gesamtheit aller Handelsgeschäfte für einen bestimmten Markt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Marktorder und limitierten Aufträgen?

Unlimitierte Börsenaufträge werden zum nächstmöglichen Marktpreis ausgeführt. Limitierte Aufträge sind Aufträge, zu denen ein Handel zukünftig durchgeführt werden soll, sobald der Marktpreis einen spezifizierten Preis erreicht. Ein limitierter Auftrag ist eine vom Kunden vorgegebene Einschränkung auf den maximal zu zahlenden Preis (beim Kauf) oder den zu empfangenden Mindestpreis (beim Verkauf).

Was ist der Hebelfaktor?

Der Hebelfaktor bezieht sich auf das Verhältnis der Sicherheitsleistung (Margin) zur Handelsposition. Sie können auf dem Handelskonto einen Hebel von 20:1, 100:1 oder 200:1 nutzen. Wenn Sie z.B. mit einem Hebel von 50:1 arbeiten, bedeutet dies, dass Sie eine Position handeln können, die 50x größer ist als ihr tatsächlicher Kapitaleinsatz.

Wie gehe ich mit dem Handelsrisiko um?

FXFlat bietet Kunden verschiedene Möglichkeiten Risiken zu begrenzen. Handeln Sie nur mit Geld, dessen möglichen Totalverlust Sie verkraften können.

  • Stopp Loss-Orders
  • Niedrigerer Hebel

Kann ich mich in jede beliebige Risikoklasse einstufen oder muss ich entsprechende Nachweise erbringen?

Die Einstufung in eine Risikoklasse nehmen Sie in eigener Verantwortung vor. Bitte orientieren Sie sich, um finanziellen Verlusten vorzubeugen, dabei stets an Ihrer tatsächlichen Erfahrung im Wertpapierhandel. Wir stufen alle Neukunden generell als Privatkunden (Retail) ein.

Wie gebe ich einen Indikator Alarm in den Chart ein?

Sie finden die "Alarm Klang" Einstellung unter Datei -> Konfigurierung -> Parameter, unter dem Menüpunkt "Klänge".

  • Sie finden die "Alarm Benachrichtigungen" Einstellung unter Datei -> Konfigurierung -> Parameter, unter dem "Alarm" Menüpunkt. Dies beinhaltet die Einstellung an/aus der Text Nachrichten unter "Nachricht anzeigen."
    Um einen "Indikator Alarm" zu ergänzen gehen Sie wie folgt vor (Hinweis: Sie müssen einen Indikator im Chart haben, für den Sie den Alarm einstellen möchten):
  • Sie finden den "Indikator Alarm" Button im Chart Fenster; Sie erkennen es an einer Glocke mit einer grünen, blauen und einer magenta Linie durchkreuzend.
  • Nach dem Sie den Punkt ausgewählt haben, sehen Sie ein "Indikator Alarm" Fenster, in dem Sie einen Indikator ergänzen können. Um dies zu tun, gehen Sie auf "Hinzufügen" auf der linken Seite. Hierdurch wird "<leer></leer>" in der "Indikatoren Alarm Liste" ergänzt.
  • Um die Parameter für den neuen "<leer></leer>" Alarm einzugeben, gehen Sie auf "Hinzufügen" in der Mitte des Feldes des "Indikatoren Alarm" Fensters.
  • Wenn Sie diesen Punkt gewählt haben, öffnet sich das Fenster "Alarmbedingungen hinzufügen". Das erste Auswahlfenster ist der Indikator für den Sie den Alarm eingeben möchten , das mittlere Fenster ist die Option für die finale Option, die ein anderer Indikator oder ein numerischer Wert darstellt.
  • Wenn Sie mehrere Konditionen zu Ihrem Alarm hinzufügen möchten, können Sie zwischen "UND," oder eine Kondition die eine Alternative darstellt wählen "ODER."
  • Um zusätzliche Konditionen auszuwählen, wählen Sie zwischen "UND" und "ODER" aus dem "Operations" Fenster und gehen auf "Hinzufügen".
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang bis Sie zufrieden sind und gehen dann auf "OK" rechts unten in diesem Fenster.
  • Wenn der Alarm einmal aktiviert wurde, bleibt dieser bestehen, bis der Alarm deaktiviert wird. Um den Alarm zu deaktivieren gehen Sie erneut in das Fenster "Indikator Alarme" Fenster und nehmen das Häckchen aus der Liste.

Allgemeine und System- bzw. Computer-spezifische Fragen


Was ist der Unterschied zwischen (spot) Forex kassa und Forex CFDs?


Bei FXFlat haben Sie den großen Vorteil, auf zwei verschiedene Wege am Forex Markt zu handeln. Entweder im kassa Handel als spot Forex Positionen oder mit Forex CFDs. Die Kurse sind absolut identisch. Der Unterschied ist, das Forex Positionen die über Nacht gehalten werden um 22h verkauft und dann sofort wieder eingekauft werden, um die rollover Kosten zu berechnen. Für Forex CFD Positionen werden die Zinsen separat auf dem Konto belastet. Der Einstandskurs bei CFD Positionen verändert sich nicht bis die Position wieder verkauft wird während sich bei Forex kassa Positionen der Einstandskurs jede Nacht verändert.

Die Marginanforderungen für den Forex kassa Handel betragen 0,5% bis 5% und können vom Kunden zu jeder Zeit ausgewählt werden.

Sind die Transaktionen auf FXFlat gesichert?

FXFlat verwendet die modernste verfügbare Sicherheitstechnologie. Sämtliche Übermittlungen zwischen Ihrem Computer und unseren Servern sind verschlüsselt: Daher ist es ausgeschlossen, dass übermittelte Daten in die Hände Dritter gelangen. Jede Transaktion wird auf Ihrem Bildschirm bestätigt. Sollten Sie nicht mit dem Computer verbunden sein, erscheinen die Bestätigungen bei Ihrer nächsten Einwahl in die Plattform.

Ist mein Geld abgesichert?

Die Kundengelder werden bei der Barclaysbank aufbewahrt. Diese unterliegt dem englischen Einlagensicherungsfonds bis zu einer Summe von 50.000 GBP pro Kunden. Des Weiteren werden alle Kundengelder segregiert (Treuhandkonto) gehalten und im Falle einer Insolvenz nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Abgeltungssteuer

Da Ihr Konto in Großbritannien geführt wird, wird keine Abgeltungssteuer einbehalten.

Was kostet eine Rücküberweisung und wie lange dauert diese?

Eine Überweisung dauert normalerweise 2 Bankarbeitstage und ist kostenfrei.


Ist der Handel mit Micro- und Minilots möglich?

Ja - kein Problem. Sie können frei wählen zwischen den Lotgrössen 1.000 (Microlots), 10.000 (Minilots) oder 100.000 (Standardlot). Eine Umstellung ist online oder per E-Mail Auftrag jederzeit kostenlos möglich.

Wie hoch ist die Kommission beim Handel mit CFDs?

Beim Handel mit Index CFDs gibt es keine Kommissionen sowie für Forex, Rohstoffe oder auch Zins CFDs. Nur Aktien CFDs werden mit 0,10% Kommissionen, mindestens 25€ - 25$ oder 10 GBP berechnet.

Wie hoch ist die Margin für den Handel in Dax CFDs und im Forex?

Beim DE30/Germany 30 CFD und Forex beträgt die Mindest- Marginanforderung 0,5%.


Ist es möglich, den FlatTrader Pro auf einem anderen Computer zu verwenden?

Ja, Sie können unsere Handelsplattform FlatTrader Pro an jedem beliebigen PC neu installieren und die Verbindung über Ihre Identifikationsdaten herstellen. Voraussetzung dafür ist, dass der FlatTrader Pro installiert wird und ein Online-Zugang vorhanden ist. Ansonsten steht Ihnen jederzeit mit gleichen Logindetails der FXFlat WebTrader Pro zur Verfügung.

Benötigt der FlatTrader Pro viel Speicherplatz?

Der FlatTrader Pro braucht extrem wenig Platz, ca. 20 MB sodass der Download unabhängig von der verwendeten Verbindung (Modem 56K, ADSL, GPRS usw.) in sehr kurzer Zeit erfolgen kann.

Welches sind die minimalen Systemvoraussetzungen für den FlatTrader Pro?

Die Systemvoraussetzungen für den FlatTrader Pro sind wie folgt:

  • Internetverbindung von mindestens 28,8 Kbs (Modem)
  • Internet Explorer ab Version 4
  • Betriebssystem Windows 98, ME, NT4, 2000 oder XP.
  • Ideal ist eine Verbindung von ISDN und DSL oder besser.

 

Welche Uhrzeit zeigt die Handelsplattform an?

Die Handelsplattform zeigt GMT an. Also die Zeit in Großbritannien. In der Regel minus 1 Stunde zur Uhrzeit in Deutschland. Im Chart können Sie die Uhrzeit ändern in dem Sie mit der rechten Maus auf die Charteinstellungen gehen.

Kann der FlatTrader Pro auch mit einem anderen Betriebssystem verwendet werden?

Zurzeit läuft der FlatTrader Pro nur unter Windows (siehe Systemvoraussetzungen). Vista ist problemlos nutzbar.

Wie bekomme ich den FlatTrader Pro?

Der FlatTrader Pro ist nur online auf unserer Website www.FXFlat.com verfügbar. Sie können das Programm dort kostenlos herunterladen und 30 Tage sämtliche Funktionen mit einem fiktiven Portfolio testen. Livekunden erhalten ein unbefristetes Demokonto kostenfrei dazu.


FAQ Formular

Ihre Frage findet sich nicht in unserem FAQ-Bereich wieder? Oder eine unserer Antworten ist (noch) nicht ausreichend für Sie?
Dann nutzen Sie bitte unser FAQ Formular und helfen Sie uns, den Service noch weiter zu verbessern.
Selbstverständlich können Sie uns auch über unsere vielfältigen Kontaktmöglichkeiten persönlich erreichen!
Zögern Sie also bitte nicht - wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF!

phone
TELEFON-SUPPORT

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

0800-0393528

email
E-MAIL-SERVICE

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

service (@) fxflat.com

chat
Live Chat

Chatten Sie mit unseren Experten

Live Chat